Kreditkarten: Verbraucher haben die Qual der Wahl

Geschrieben von Redaktion in Allgemein, Banken und Finanzen | Be the First to Comment

In den USA ist es vollkommen normal, alles, was für das tägliche Leben gebraucht wird, mit der Kreditkarte zu bezahlen. Wer einen Betrag über zehn Dollar in bar bezahlt, der muss damit rechnen, schief angesehen zu werden. In Deutschland hat es etwas länger gedauert, bis die Kreditkarte in Mode kam, aber heute haben bereits sehr viele Menschen diese praktische Karte und nutzen die Vorteile, die sie mit sich bringt. Welche Kreditkarte aber infrage kommt, ist schwer, denn die Auswahl ist groß.

Die bunte Welt der Kreditkarten

Wer die Wahl hat, der hat auch die Qual und das gilt auch für Kreditkarten. Beliebt ist die Standard-Kreditkarte, und wer eine schwarze Kreditkarte hat, der hat auch ein ansehnliches Kapital. Studenten können von der Kreditkarte ohne Jahresgebühr profitieren, und wer es besonders exklusiv mag, der besitzt eine goldene oder eine schwarze Karte. In Deutschland gibt es mehr als 1.000 verschiedene Kreditkarten mit ganz unterschiedlichen Konditionen und Leistungen, für jeden ist hier die passende Karte dabei. Wer sich noch nicht schlüssig darüber ist, welche Karte von welchem Anbieter infrage kommt, der kann sich im Internet informieren, zum Beispiel auf www.kostenlosekreditkarte.com/schwarze-kreditkarte. Bevor aber die endgültige Entscheidung für einen bestimmten Anbieter fällt, ist es ratsam, sich über die jeweiligen Vor- und Nachteile einer Kreditkarte schlauzumachen.

Welche Vorteile bietet eine Kreditkarte?

Es ist denkbar einfach, mit einer Kreditkarte einkaufen zu gehen. Aber nicht nur das bargeldlose Zahlen ist einer der Vorteile, die Kreditkarten haben. Zu den anderen Vorzügen gehören:

  • Ein sicherer Einkauf im Internet
  • Das Konto wird nicht sofort belastet
  • Bargeldlos zahlen, auch im Ausland
  • Gebührenfrei am Bankautomaten Geld abheben
  • Mietwagen und Hotelzimmer können problemlos gebucht werden

Ein sehr großer und wichtiger Vorteil einer Kreditkarte besteht aber darin, dass das Bargeld auf Nimmerwiedersehen verschwindet, wenn die Handtasche oder die Brieftasche gestohlen wird. Die Kreditkarte kann hingegen sofort gesperrt werden, und der Dieb hat immer das Nachsehen. Die meisten Anbieter von Kreditkarten bieten eine Service Hotline rund um die Uhr an und ein Anruf genügt, um die Karte zu sperren. Alle, die ihre Finanzen im Blick halten wollen, aber auf eine Kreditkarte nicht verzichten möchten, die können eine Prepaid Kreditkarte bekommen. Die Karte funktioniert auf Guthabenbasis, das heißt, die Kreditkarte wird mit einem bestimmten Betrag ‘geladen’, und ist das Guthaben aufgebraucht, dann funktioniert die Kreditkarte nicht mehr.

Einen guten Vergleich verschiedener Kreditkarten bietet bestekreditkarte.net. Dort finden Sie neben den Konditionen auch verschiedene Erfahrungsberichte mit den Kreditkarten-Anbieter.

Comments are closed.