Was ist eigentlich Business Intelligence?

Geschrieben von Redaktion in Internet und PC | Be the First to Comment

Business Intelligence

Ins Deutsche übersetzt bedeutet Business Intelligence Gewerbeerkundung oder Geschäftsaufklärung, den es seit den 1990 er Jahren gibt. Dieser bezeichnet Verfahren und Prozesse zu der systematischen Analyse von Daten in elektronischer Form. Business Intelligence verfolgt das Ziel der Gewinnung von Erkenntnissen hinsichtlich der Verbesserung von operativen oder strategischen Entscheidungen eines Unternehmens. Dazu werden analytische Konzepte und IT-Systeme zu Hilfe genommen und die Daten des eigenen Unternehmens, dessen Mitarbeiter und die Marktentwicklung hinsichtlich des gewünschten Gewinnes ausgewertet. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse kann das Unternehmen dann Geschäftsabläufe und Kunden- sowie Lieferantenbeziehungen profitabler machen. Es können damit Kosten gesenkt werden, Risiken minimiert und die Wertschöpfung vergrößert werden. Der Begriff Business Intelligence stammt aus dem Fachgebiet der Wirtschaftsinformatik.

Bezogen auf die Praxis stellt der Begriff Business Intelligence die Automatisierung des Berichtswesens dar. Diese Unternehmensdaten, welche in den ERP-Systemen anfallen, werden benutzt um die Situation des Unternehmens aus verschiedenen Blickwinkeln zu analysieren und diese eventuell auch zu bewerten. In den ERP-Systemen wird aber nicht die Analyse gemacht sondern dies geschieht in dem Data-Warehouse einer davon getrennten Datenbasis.
Die Gründe dafür sind unter anderem dass die Daten im ERP-System nicht gut strukturiert sind. Es gibt keine Möglichkeit mehrere ERP-Systeme auszuwerten, wie es bei der Aggregation zum Beispiel der Fall ist. Des Weiteren können auch Daten von Wettbewerben oder Forschungsinstituten nicht mit einbezogen werden. Hinzu kommt die Belastung des ERP-Systems durch die analytischen Auswertungen und laufende Änderungen der Daten, die sich im ERP-System befinden. Aufgrund all dieser Dinge ist die erste Aufgabe eines BI Projekts die Daten von den ERP-Systemen in eine Datenbank zu stellen für die Analyse. Dies wird mittels Extraktion von den Daten aus dem ERP-System gemacht sowie der Transformation und dem Laden in das Data Warehouse.
Bei der zweiten Aufgabe geht es um die notwendigen analytischen Auswertungen vorzunehmen, welche das Berichtswesen betreffen.

Comments are closed.